Und endlich… Erste Eindrücke von „Twin Peaks – The Return“

tps0.jpg

Warum gab es so lange keine neuen Artikel auf diesem Blog? Ganz einfach. Ich war und bin inoch im Twin Peaks-Fieber. „Twin Peaks“ in seiner dritten Staffel wollte von mir nicht einfach nur geschaut, sondern zelebriert werden. Seit dem 21. Mai war nichts so sehr in meinen Gedanken, wie diese wunderbare Produktion. Und auch wenn ich derweil auch andere Serien täglich schaute, wie etwa „Breaking ‚Bullshit‘ Bad“ oder „Gilmore Girls“, so war das wöchentliche Highlight stets ein bis vier Folgen dieser neuen Staffel. Leser dieses Blogs wissen, dass meine Erwartungen hoch waren und ich seit der ersten Ankündigung auf diese Produktion hinfieberte. Ich stand nun vor der Wahl, hier entweder Woche für Woche etwas zu der jeweils neuen Folge zu schreiben, oder erst am Ende.  Doch nach den ersten Folgen entschied ich mich dafür, alles zu schauen, sacken zu lassen….(oh, und es musste sacken)…und dann darüber zu schreiben. Hat es sich aber gelohnt?

Weiterlesen

Advertisements

Twin Peaks – Nur noch 48 Stunden…

twin0

„Wir leben in einem Traum“ sagte einst Philipp Jeffreys im Kinofilm zu meiner persönlichen Lieblingsfernsehserie „Twin Peaks“. Doch nun wird ein Traum wahr. Leser dieses Blogs wissen, dass wenn es eine Sache gibt, die ich in den letzten 2 1/2 Jahren immer wieder gehyped habe, dann war es die Ankündigung dessen, dass die Serie am 21. Mai auf dem US Sender Showtime mit 18 neuen Folgen einer dritten Staffel nach mittlerweile 25+ Jahren wieder auf Sendung geht. Nachdem ich mich mit Berichten über jeden einzelnen Trailer und Schnippsel zurückhielt, folgt nun eine Zusammenfassung dessen, was wir soweit aus der neuen Staffel zu sehen bekamen…

Weiterlesen

Gutschein-Berge und eine Zeitreise mit James Bond 007, dem alten Timelord

jb0.png

James Bond ist neben Godzilla sicherlich eine der längsten Reihen der Filmgeschichte. In nunmehr 24 offiziellen und einigen wenigen inoffiziellen Beiträgen der Reihe wird die Geschichte eines Agenten des britischen Geheimdienstes erzählt. Von 1962 bis heute. Mittlerweile 6 offizielle Darsteller verkörperten den smarten Supermann. Und während die Welt um JB herum sich verändert, der eiserne Vorhang fällt, die technischen Möglichkeiten wachsen und seine Kollegen immer älter werden, bleibt er der ewig junge, attraktive und potente Mann zwischen 30 und 50. Wie geht das aber von Statten? Durch meine erste Sichtung der Filme habe ich eine Theorie über die Geschichte hinter der Geschichte für mich erkannt. Vielleicht nicht neu für eingefleischte Bond-Fans, für mich jedoch offenbarend.

Weiterlesen

Alter Schwede! – 11 Filmklassiker, die heute noch sehenswert sind!

klassik0.jpg

Schaut man in einschlägigen Filmforen, bilden sich bezüglich des Kinos oftmals zwei Fronten. Gerade bei Filmempfehlungen wird das besonders für mich spürbar, wenn Filme von meist jüngeren Zuschauern als „alt“ entwertet werden. Und nicht selten findet man auch jene, denen das Popcorn-Kino der heutigen Zeit zu bunt, zu schrill und zu laut ist. Recht haben sicherlich beide Gruppen gewissermaßen, reflektiert ist diese Meinung jedoch nicht. Denn damals wie heute gab es Filme, die ein Produkt ihrer Zeit waren und gewisse Verfallserscheinungen mit sich bringen. Es gibt aber auch Werke, die ihre Zeit gut überdauern und überdauern werden, zeitlose Klassiker also, die den Zuschauer auch nach 50 Jahren noch zu unterhalten wissen. Alle heute vorgestellten Filme sind nämlich MINDESTENS so alt, aber auch mindestens so gut!

Weiterlesen

Interstella 5555 – „One more Time!“

interstella0.jpg

Drei Dinge gibt es, die ich mir immer wieder zu Gemüte führen kann. French House, Japanische Zeichentrickfilme und Science Fiction. Wie wäre es denn, alle drei Elemente mal miteinander vereint zu sehen. Aber das sind ja drei Wünsche auf einmal! Das geht nun wirklich nicht. – Doch, es geht! In dem fantastischen Musik-Film „Interstella 5555″…. Weiterlesen

Meine Liebe zu Karl May – Erste Eindrücke zu Winnetou 2016

win1.JPG

„Guilty Pleasure“ nennt man etwas, das man  liebt und wofür man sich gleichermaßen schämt. Bei mir als recht speziellem Medien-Narren müsste das sicherlich auf mehrere Inhalte zutreffen. Tatsächlich eröffne ich hiermit eine langjährige Liebe, die ich auf diesem Blog noch nicht kund getan habe, nämlich die Leidenschaft für Karl Mays literarisches Schaffen. Warum ich mich dafür schäme? Weil viele Deutsche es insbesondere mit Bad Segeberg und natürlich den Filmen aus den 60ern in Verbindung bringen. Ich jedoch mag weder das eine noch das andere, sondern bin seit meinem 19ten Lebensjahr Purist der literarischen Vorlage. Macht das einen Unterschied? Einen gigantischen! Warum oute ich mich heute? Sicherlich spielt die Neuverfilmung von „Winnetou“ eine nicht unwesentliche Rollte…

Weiterlesen

Genre-Vielfalt oder Genre-Wahnsinn?

genre0

Vor noch 50 Jahren, waren Filmgenres überschaubar und klar definiert. Ein Krimi war ein Krimi, ein Western ein Western, ein Science-Fiction-Film auch, eine Komödie ebenfalls…vielleicht gab es noch Ausflüge in den Bereich des Thrillers und des Gruselfilms. Doch mit den Jahren hat sich nicht nur die Menge an Filmen gesteigert, nein, mittlerweile werden die Archetypen der Filmgenres klarer spezifiziert. Lasst mich heute einen Ausflug in die wahnsinnig unübersichtliche Welt der Genre-Vielfalt unternehmen und herausfinden, was es mit dem Phänomen auf sich hat.

Weiterlesen